Sie sind nicht angemeldet.

Züchter werden um Mithilfe gebeten.

Für eine Verhaltensstudie mit Welpen werden Züchter gesucht.
weiteres Hier: Bitte um Mithilfe

Notvermittlungen LH-Hündin Luna und LH-Rüde Banny


2 LH-Hündin und ein LH-Rüde
weiteres hier: LH-Hündin Luna Elfi und Langhaarrüde Banny >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

peggy64

unregistriert

1

Montag, 23. April 2012, 11:44

Scheinschwanger oder schwanger?

Hallo,
Meine Hündin war mitte März läufig, vor zwei Wochen begann sie wenig bis kaum zu fressen (konnte jedoch keine Gewichtsreduzierung feststellen). Seit drei Tagen frisst sie für ihre Verhältnisse viel, die Zitzen sind angeschwollen und sie hat ein sehr hohes Ruhebedürfnis. Sie Verhält sich sehr Zickig unserem Rüden (kastriert) gegenüber. Sie hat in ihrer Höhle ein Quietschi liegen, das sie allerdings nicht mit sich herumschleppt (war bei den vorangegangenenScheinschwangerschaften der Fall). Ich habe auch den Eindruck, das sie sich am Bauch und an den Seiten etwas rundet. Meine Freundin war wärend ihrer Stehzeit mit ihr im Wald und hat sie frei laufen lassen, da laut ihrer Aussage " weit und breit kein anderer Hund zu sehen". Dann ist sie ihr abgehauen und als sie um die Ecke kam, sah sie, wie gerade ein anderer Hund aufgestiegen war, bis sie bei ihr war und sie trennen konnte sind etwa 15 Sek. vergangen. Nun mache ich mir Sorgen, das die kleine evtl. nicht "nur" Scheinschwanger ist. Lbg.

2

Montag, 23. April 2012, 12:21

Hallo,

wíeso lässt man eine läufige Hündin ohne Leine laufen? Und das auch nicht mitten in der Standhitze???

Ich weiß gerade nicht in welchem Verhältnis du zu deiner Freundin stehst, aber wenn meine Hündinnen läufig sind, lasse ich keine andere Person mit den Mädels laufen, da ich in dieser Zeit die absolute Kontrolle über sie haben möchte.

Wenn deine Hündin tatsächlich trächtig ist, hoffe ich dass du Zeit und Geld hast. Du kannst einen Wurf zum Beispiel nicht 8 Stunden während einer regulären Arbeitszeit allein lassen. Du solltest also ab der Geburt rund 12 Wochen fast ausschließlich für den Wurf da sein. Geld sollte als Rücklage auch ausreichend vorhanden sein: Entwurmungen, Impfungen, Chips, EU-Pässe, Futter, erhöhter Wasser- und Stromverbrauch ( da du oft waschen wirst ), usw. Und wenn es ganz unglücklich läuft, kommt noch ein Kaiserschnitt dazu.

LG

P.S. Laut deiner Beschreibung kann es tatsächlich eine Trächtigkeit sein. Ich würde sobald wie möglich zum TA und das abklären lassen!

moskito

unregistriert

3

Montag, 23. April 2012, 13:15

Hallo

was war das denn für eine Rasse ? und was meinst du mit " trennen konnte " In den 15 Sekunden hat sie da gesehen wie der andere Hund aufgestiegen, und wieder runter ist ? oder war sie doch länger weg, und es hat 15 Sekunden gedauert von da ab wo sie sie in der Situation gesehen hat, und sie " trennen " konnte ?

Und wo war denn der andere Besitzer, der müsste doch auch was mitbekommen haben ? Oder stand der daneben , und schaute zu.

peggy64

unregistriert

4

Montag, 23. April 2012, 13:26

Hallo Christina, laut ihrer Aussage hat sie in dem Moment, wo sie um die Ecke kam gesehen wie der andere Hund (Terrier oder Jacky-Mix) aufstieg, der Besitzer des anderen Hundes war ca. 5m entfernt genau wie meine Freundin. Sie meinte es hat etwa 15sek. gedauert bis sie beide bei den Hunden waren und als sie sich runter beugten lies der Rüde von meiner Hündin ab.
Lbg. Peggy

5

Montag, 23. April 2012, 13:32

Hallo Peggy,

ich kann dir nur einen Rat geben - geh zum TA und lass einen Ultraschall machen. Alles andere wären unseriöse Vermutungen.
Danach kannst du weiter entscheiden und uns auf dem Laufenden Halten.

LG
Ingrid

peggy64

unregistriert

6

Montag, 23. April 2012, 13:54

Hallo,
natürlich werde ich schnellstmöglich zum Tierarzt gehen um das abklären zu lassen...@Lila normalerweise lasse ich meine Hündin wärend der Läufigkeit auch nicht von anderen ausführen, war ein Notfall mit meiner Mutter, der dazwischn kam und so ist die Freundin eingesprungen. An Zeit mangelt es mir nicht, da ich aus gesundheitlichen Gründen eh nicht mehr arbeite und wegen des Geldes sehe ich da Gott sei dank auch keine Probleme.
Ich danke euch für die schnelle Reaktion auf meinen Post.
Lbg.

7

Mittwoch, 25. April 2012, 09:58

Hallo Peggy,

warst du jetzt schon beim TA? Und was ist rausgekommen?

LG Ingrid

peggy64

unregistriert

8

Mittwoch, 25. April 2012, 18:15

Hallo,
ich war beim Ta. und es ist noch mal gut gegangen, meine kleine ist nur Scheinschwanger. Sie hat Antihormone bekommen weil das Gesäuge sehr stark geschwollen ist. Ich bin sehr erleichtert und lasse nie wieder jemand anders mit meiner kleinen gehen wenn sie Läufig ist, aber wie gesagt war ein unvorhersehbarer Notfall.
Lbg.

9

Mittwoch, 25. April 2012, 18:49

Hallo,

da habt ihr ja Glück gehabt! Wobei ich sagen muss, dass es mich sehr gewundert hätte, wenn sie tragend wäre. Ich dachte, sowas passiert erst, wenn Rüde und Hündin "hängen"? Vorher kommt doch beim Rüden noch gar nichts raus, oder??

Da hoffe ich jetzt mal auf züchterliche Aufklärung bitte! :)

lisa

Chifreund

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 21. November 2008

Anzahl Hunde: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. April 2012, 19:38

Huhu Anita, die Hunde müssen nicht unbedingt hängen. Es gibt viele Deckrüden die nicht hängen und erfolgreiche Väter sind :)
Liebe Grüße
Lisa mit Chi´s

Ähnliche Themen